Aktuelles
Mein Angebot
Erziehung/Ausbildung
Alltagstraining
Gruppenarbeit
Mantrailing
Ausbildungsmethodik
Meine Hunde
Kundenbewertungen
Referenzkunden
Preise
Allgemeine Tipps
Fotoalbum
Hundesalon
Kontakt-Formular
Impressum/Kontakt
Partner

  

Im August 2016 adoptierte ich einen Dackelmix aus Spanien,

der leider gar nicht so verträglich mit Artgenossen und auch

mit vielen „Zweibeinern“ war wie beschrieben!

Nach einer Schnupperstunde in einer Hundeschule wusste ich,

dass ich das meinem Hund und mir nicht zumuten wollte!

Also suchte ich im Internet nach Alternativen.

Glücklicherweise stieß ich auf die Seite von Herrn Lacher,

hatte schon beim Lesen ein gutes Gefühl und jetzt,

nach fast 2 Staffeln Leinenführtraining und einer Staffel Freilauftraining

kann ich sagen: aus dem guten Gefühl ist ganz

viel Gutes geworden!!! Mein Hund verträgt sich mit anderen Hunden

und gegenüber Menschen hat sich das Verhalten sehr gebessert.

Natürlich muss ich mit der Erziehung weiter am Ball bleiben und

eine Fortsetzung des Freilauftrainings ist auch geplant.

 

An dieser Stelle möchte ich aber Herrn Lacher und seinem Team

schon mal ein ganz großes DANKE aussprechen!

 

Danke für die kompetente Unterstützung und

die vielen hilfreichen Informationen!

 

Sabine Sporer und Hund „Alessia“

 

 

Lieber Heinz,

ich weiß nicht, ob du dich überhaupt noch an uns erinnerst, ich bin Christine Meier (Zötzl), die Besitzerin der Olde English Bulldog Mimi (gestromt, damals 16  Wochen alt, sie hat öfter mal dein gesamtes Team in Atem gehalten ;-)), wir haben vor knapp zwei Jahren an deiner Freilaufgruppe teil genommen.

Heute melde ich mich aus zwei Gründen bei dir:
- zum einen möchte ich nochmals aus tiefstem Herzen DANKE sagen! Mimi ist mittlerweile das, was man einen guterzogenen Hund nennen kann (auch wenn sie manchmal natürlich trotzdem eine alte Mistbiene sein kann ;-). Es hat lange gedauert, aber mittlerweile kann ich sie aus jeder Situation rausrufen, sie ist draußen (meistens) ein Vorzeigehund, der mit jeder Situation und jedem Hund zurecht kommt und in der Wohnung absolut unauffällig. Der letzte Knoten ist vor ca. 12 Wochen aufgegangen und jetzt hatten wir schon lange keine Situation mehr, in der wir uns über sie ärgern mussten. Sie macht einfach nur Freude!

Dabei haben uns deine Grundlagen SEHR geholfen! Wie oft hab ich an dein: "nicht so viel reden" gedacht, weshalb die Grundbefehle sitz, platz, bleib, schicken usw. mit Handzeichen (natürlich manchmal auch mit Stimme) funktionieren.

Dann war mir oft dein Umgang mit deinem Sam vor Augen, der ja auch ein Dickschädel sein kann - und das hat mir zum einen geholfen, nicht zu verzweifeln und ich hab versucht, deine Ruhe und Konsequenz zu kopieren.

Ich hab in der Gruppe immer atemlos gelauscht, wenn du von den "Kunststücken" deiner Hunde erzählt oder gar gezeigt hast und mir nie vorstellen können, dass wir jemals so weit kommen, aber mittlerweile beherrscht Mimi alle möglichen "Zirkuskunststückchen" und liebt es, neue Sachen zu lernen. Gerade sind wir dabei "Wäsche aufhängen" zu üben, Socken ausziehen und in die Hand legen kann sie schon *stolzguck*. Ich hab immer gedacht: "wenn ein Weimaranerrüde sich auf so etwas einlässt, dann muss doch auch ein dickschädliges Bulldoggenmädel für sowas zu gewinnen sein."

Immer, wenn ich mal an der Grenze war (und glaub mir, solche Situationen gabs öfter mal!),  hab ich gedacht, dass ich dich sozusagen als Joker in der Hinterhand habe und überlegt, was du wohl tun oder uns raten würdest! Und wusste, dass ich dich notfalls anrufen kann - das gibt einfach Sicherheit!

And last but not least: ich kann nicht mehr zählen, wie oft sich Jogger und Radfahrer bedanken, wenn ich Mimi ins "sitz" schicke - nicht, weil sie jagt (wir hatten vor kurzem eine Begegnung im Wald mit einem Fuchs und Mimi ist brav an meiner Seite geblieben und hat das fremde Tier nur angestarrt), sondern einfach, damit sie nicht versehentlich in den Weg läuft. Das sind Früchte deiner Begleitung und ich danke dir von Herzen dafür!

Gerne darfst du diese Mail auch für deine Referenzen benutzen, ich singe dein Loblied sowieso oft, vor allem, wenn ich auf der Hundewiese auf dem Marienberg öfter mal die sogen. Hundetrainer beobachte.

- der zweite Grund meiner Mail: ich hab ja schon geschrieben, dass Mimi gerne und meistens relativ schnell lernt ("Socken ausziehen" war z.B. eine Sache von zwei Tagen, während "schämen" bis heute nicht funktioniert, weil sie sich vom aufgeklebten Tesa nicht gestört fühlt und ihn einfach auf der Nase kleben lässt). Wir haben einige Buchhändler reich gemacht mit Büchern wie "51 Tricks für junge Hunde" usw. und mein Mann hat mich erst letzte Woche gefragt, wann wir umziehen, um meine Hundebibliothek unterzubringen. D.h. daheim haben wir ein ausgiebiges Programm für alle Regentage, Faultage usw.

Im Augenblick suche ich nach weiteren Beschäftigungsfeldern für uns beide (bzw. uns drei, weil mein Mann ebenfalls viel und gerne mit ihr übt), die draußen statt finden können. Glaubst du, deine Mantrailing-Gruppe wäre was für uns? Mimi liebt es, versteckte Gegenstände (oder Menschen) zu suchen, sie liebt apportieren und ist mit großem Eifer dabei, ABER: wenn ichs nicht völlig falsch einschätze, dann setzt sie dafür hauptsächlich ihre Augen (und evt. die Ohren) ein, ich glaube, die dicke Bulldoggennase ist nur bedingt für Schnüffelaufgaben geeignet. Für Agility (abgesehen davon, dass ich einiges dabei nicht unbedingt hundegemäß finde) ist sie mir einfach zu schwer (24 kg), obwohl sie gerne auf Baumstämmen balanciert, auch mal über Hindernisse springt usw. Hast du vielleicht andere Ideen?

Egal wie, ich würde mich freuen, dich und deine Fellnasen mal wieder zu sehen (und wenns nur ist, um anzugeben mit unserem gemeinsamen Erziehungserfolg *grins*) und schick dir

liebe Grüße von

Christine und Mimi

 

 

Hallo Heinz

 

Ansonsten geht's mir und dem Crash gut.

Crash ist manchmal Vorzeige-Knabe und dann mal wieder nicht ;-) ist bei ihm
jetzt nur eine Frage der Leckerli-Motivation ;-)

Aber alles in allem komme ich gut mit ihm zurecht.
Dennoch muss ich sagen dein Training fehlt mir sehr .. nicht nur das es
lehrreich war und man step by step anfing seinen Hund mal zu verstehen, :-)
es hat auch echt Spaß gemacht und diese Treffen so einmal in der Woche
waren schon echt schön.

Hier in Berlin ist es schon schwierig jemanden zu finden, nicht dass es in
Berlin keine Trainer gibt .. das schon, aber einen Trainer zu finden der
eine ähnliche oder gar die gleiche Ideologie hat, ist wie die Nadel im
Heuhaufen. Leider habe ich bislang nur welche erwischt wo ich mir dachte..
Mensch Leute geht mal nach Nürnberg und lasst euch vom Lacher ausbilden
dann wird das auch vielleicht was... was soll ich sagen, du hattest hohe
Maßstäbe gesetzt. Jemanden zu finden den ich so vertraue wie dir ..

ich sagdir bescheid falls ich so jemanden mal finden sollte

.. haha!

 

Lieben Gruß  Lisa und Crash

 

 

Hallo Herr Lacher,
    
die Zeit vergeht so schnell und schon wieder sind 3 Monate um. Unser Kurs ist zu Ende und am Freitag wäre unsere letzte Stunde. Leider kann ich nicht kommen, deshalb möchte ich mich wenigstens so verabschieden.
    
Ich bin immer gerne zu Ihnen gekommen und Rusty hat sich in den letzten 10 Monaten wirklich gut gemacht, finde ich. Über diese Entwicklung bin ich sehr, sehr glücklich.  Und dankbar! Ich glaube nicht, dass wir es ohne Sie geschafft hätten. Aber mittlerweile ist er bzw. sind wir bestimmt auf dem richtigen Weg und wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Beide durften wir bei Ihnen eine ganze Menge üben und lernen.

 

Vielen Dank dafür, Herr Lacher.


Machen Sie es gut !

Herzliche Grüße
Ellen Geist

 

 

Hallo Herr Lacher und Team,

ganz herzlichen Dank für die kurze aber intensive Arbeit mit meinem Berner
Sennenhund Rocky (8 ½). Er hat die Trauerphase (Verlust des „Hundevaters“
und Kumpels) prima bewältigt und läuft an anderen Hunden wieder völlig
entspannt vorbei. Ich freue mich jetzt schon darauf, im Februar 2015 mit
meinem neuen Welpenkamerad bei Ihnen trainieren zu dürfen. Ein großes Lob
auch an Ihre Mitarbeiter, die mir ebenfalls immer sehr freundlich und
hilfsbereit zur Seite standen. 

Liebe Grüße aus Nürnberg

Patricia Völker & Rocky

 

 

…nachdem wir mit Weimaranerhündin Wanja etliche Hundeschulen von Gruppentraining bis Einzelstunden sowie die Möglichkeit in eine jagdliche geführte Hundeschule zu gehen durch hatten und man mir dort nach der ersten Stunde gleich indirekt sagte, dass mein Weimi ja total bekloppt ist… da Sie nicht ruhig sitzen kann, rumwinselt und total nervös/überdreht ist, beim nächsten hieß es, dass der Hund Angst vor mir hätte usw?!?....

 

…dann nach einem halben Jahr „Irrlauf“ durch die Hundeschulen war ich mit den Nerven am Ende, da mir jeder etwas anderes erzählte und ich mit keinerlei Lösung zufrieden war geschweige denn ich mich mit Wanja dort wohlfühlte/verstanden wurde…

 

In meiner Verzweiflung suchte ich im Internet nach DER Hundeschule die speziell Erfahrung mit den „GRAUEN“ hatte und stieß durch Zufall auf die Internetseite von Herrn Lacher.

Ich schrieb gleich eine Email und wurde von seiner Frau zurückgerufen und schilderte kurz unsere Probleme und merkte dabei gleich, dass ich da richtig war, weil Sie sofort wusste von was ich spreche (die „Grauen“ ticken eben etwas anders).

 

nun zum Hundetraining von Herrn Lacher:

Ich finde es super, dass wir bei der Leinengruppe immer an einem anderen Ort in Nürnberg sind, das hat mich mit Wanja ein großes Stück weitergebrach und nicht der Effekt des Hundeplatzes aufkommt. (unsere Leineführigkeit war total chaotisch/gleich Null als wir angefangen haben).

Bei der Freilaufgruppe am Kanal mit R-Ruf und Fußübungen wird somit auch der Alltag ohne Leine geübt, was mir total wichtig ist, dass mein Hund „alltagstauglich“ ist und nicht jeder Spaziergang zum Hindernislauf wird.

Für mich ist dies auch die erste Hundeschule die mit Team läuft und somit viel mehr sofort korrigiert werden kann was man falsch macht.

 

Ich schätze auch sehr, dass Herr Lacher so direkt ist und sagt wenn man mal wieder nicht konsequent genugt ist J!!!!!!!!!!!

(Leider wird man ja auch oft „Betriebsblind“ und erkennt seine eigenen Fehler gar nicht mehr und meistens liegt´s ja nur am Hundeführer!).

 

Abschließen kann ich nur sagen, dass ich froh bin eine so tolle Hundeschule mit dieser Erfahrung gefunden zu haben und kann Sie euch nur wärmstens empfehlen - bin jetzt viel entspannter und kann die Spaziergänge mit Wanja genießen ohne dass ich gleich in Panik ausbreche wenn Sie mal was entdeckt hat oder jemand auf unserem Weg entgegenkommt.

 

Also wir bleiben dran…denn wir müssen noch einiges Lernen.

Macht weiter so …Super!!!!!!!!!!!!!!!!

Grüße aus Oberfranken

Wanja

mit Team Bettina & Matthias J

 

 

Hallo Heinz,

wo ich mir mein 5 Monate alten Mischlingsrüden geholt habe, war klar das ich dringend in eine Hundeschule gehen muss. Da wurdest du mir empfohlen. Gleich bei den ersten Gesprächen war mir klar das ich mit dir an unserem Räuber Chico arbeiten möchte.
Nach mehreren Einzelstunden und Gruppenstunden hat sich einiges ins positive geändert, Chico kann jetzt schön an der Leine gehen und hört immer mehr auf mich. Du hast mir damals klar gemacht, das nicht der Hund das Problem ist, sondern ich! Und das war vollkommen richtig!
Seit wir dann das Man Trailn angefangen haben, ist unsere Bindung nochmal viel stärker geworden.

Ich danke dir vielmals für deine Geduld und deine direkte, aber liebe Art, die du für mich und meinen Racker aufgebracht hast. Das hat einiges bewirkt! Nicht nur bei meinem Hund sondern auch bei mir!
Ich hoffe noch auf gute Zusammenarbeit und einen glücklichen Hund!

Liebe Grüße Anika und Chico.


 

 

Hallo Heinz,  Hallo Sabine,


Lange Zeit haben wir aus familiären Gründen nichts mehr von uns sehen bzw. hören lassen.
Oft haben wir an Euch gedacht und auch etwas die Zeit mit allen vermisst.
Wir hoffen es geht Euch und den Wuffis gut.

Heute schreibe ich Euch nicht, weil wir Probleme mit Garry Schlitzohr haben, sondern weil wir euch einfach nur mal so eine positive Mitteilung geben möchten. Unser Garry hat sich einfach Super entwickelt oder evtl lag das auch am Drill von Heinz bei mir.

Egal wie, es hat funktioniert!
 
Unser Hund macht einfach nur Spaß. Brav reagiert er auf Rückruf, zu 90% werden keine Jogger oder Radfahrer belästigt und an der Leine geht er bestens. Aufregung, wenn wir anderen Hunden begegnen sind ebenfalls fast nicht vorhanden ( hier muss schon grosse Aufregung herrschen) Somit fast ein Hund zum vorzeigen :-)). Selbst wenn unser Wildfang im Spiel mal wieder übertreibt ist er mit 1-2 mal mit dem Kommando "Platz" leicht herauszuholen.
 
Wenn ich an den Anfang denke, ein Unterschied wie Tag und Nacht. Suchtrainig machen wir noch immer. Gegenstände im Wald verstecken und ihn suchen zu lassen, macht ihm einen Heidenspass. Herrchen oder Frauchen die verloren gehen zu suchen ist genial und Begrüßung irre.
Auch wenn wir Euch nicht mehr besuchen konnten, haben wir mit Geduld immer gemeinsam weiter trainiert und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Der ehemalige "Balkonhund" der nichts konnte hat sich zu einem fröhlichen und ausgeglichenen Familienhund entwickelt.
Solltet ihr mal wieder Kunden mit einem "Problemhund" haben, die am verzweifeln sind, dann setzt Euch einfach mit uns in Verbindung. Vielleicht können wir so dem einen oder anderen geschundenen Tier oder gestressten Herrchen Mut machen nicht aufzugeben. Mit Liebe, Geduld, Zeit und natürlich einem Hundetrainer der bei Herrchen oder Frauchen nicht nachgibt kann sehr viel erreicht werden.
 
Wir würden uns freuen von Euch zu lesen oder wenn es die Zeit erlaubt Euch mal zu treffen.
Viele Grüsse an Alle die uns noch bekannt sind

Karin, Olaf und Garry

 

 

Sehr zu empfehlen!

 

Als meine Hündin Gioia nach zwei Jahren Aufenthalt auf den Straßen Italiens zu mir kam, fehlte von Erziehung und Bindung zu Menschen jede Spur.

Nach intensiver Recherche wechselte ich von meiner bisherigen Hundeschule zu Herrn Lacher.

Herr Lacher und sein Team gehen immer sehr gut und geduldig auf Fragen ein, auch wenn diese zum zehnten Mal gestellt werden J. Durch sie haben mein Hund und ich im letzten Jahr große Fortschritte gemacht. Auch anhand der Hunde von Herrn Lacher ist seine Kompetenz gut erkennbar.

Zu betonen ist, dass Herr Lacher einem wirklich ins Gesicht sagt, was falsch gemacht wird, und das ist meist das Fehlverhalten von den Besitzern. Mittlerweile kann ich meinen Hund frei laufen lassen und auch unsere Bindung ist sehr intensiv geworden.

Wir danken dem Team für diese Unterstützung und hoffen noch einiges zu lernen.

 

Angela und Gioia

 

 

 

Hallo Herr Lacher und Team!

Da unsere Rottihündin Fina bereits 7 Monte alt war, als wir sie

 

vom Züchter geholt haben, kamen einige Phasen im

Heranwachsen des Hundes irgendwie schneller,

als wir es von ihren Vorgängern gewohnt waren.

Ganz plötzlich war sie läufig somit auch plötzlich im Flegelalter.

Und noch plötzlicher stand uns Dreien der Wesenstest

(im Alter von 14 Monaten) bevor.

Die Fähigkeiten, die Hund und Halter für diesen Test benötigen,

werden beim Training für die BH-Prüfung nur zum

geringen Teil erlernt, während die Hundeausbildung bei Hr. Lacher

eine ideale Vorbereitung auf diesen Test bietet,

Denn ganz gezielt werden hier Alltagssituationen wie

z.B. die Begegnungen mit Menschen, Hunden und Fahrzeugen

und das Aussetzen von Reizen trainiert.

Dabei verbindet sich bei Hr. Lacher hohe Sachkompetenz

mit einer freundlichen und bestimmten Kritik.

Das äußerst sympathische Begleitteam ist gut geschult,

beobachtet stets aufmerksam, ist hilfreich und greift auch

manchmal steuernd ein.

Schließlich lernt nicht nur der Hund vieles, sondern auch

der Halter gewinnt an Sicherheit im Umgang mit seinem Hund.

Zu guter Letzt hat unsere Fina den Wesenstest bestanden.

Danke an die ganze Hundeschule von Hr. Lacher!

 

 

Lieber Herr Lacher,

wir waren mit unserem Border Collie in zwei Hundeschulen

und haben beide abgebrochen, nachdem unser Hund am Hundeplatz

unentwegt gebellt hatte und durch nichts zur Ruhe zu bringen war.

Es war dann so, dass er mit uns Gassi gegangen ist und wir einfach

mit dem Verhalten überfordert waren.
Also machten wir uns im Frühjahr diesen Jahres wieder auf die Suche

nach einem Hundetrainer und landeten dann zum Glück bei Ihnen.

Wir waren erst in der Leinengruppe und nach ein paar Trainingstagen

konnte unser Hund ganz entspannt in der Gruppe laufen,

wir haben zuhause weitergeübt und alles klappt super.

Nachdem wir auch kein anwendbares Rückruftraining in den

Hundeschulen gelernt hatten,

sind wir jetzt noch in der Freilaufgruppe gelandet.

Nach anfänglichen Bauchflöhen den Hund von der Leine zu lassen,

fahre ich jetzt ganz entspannt in die Freilaufgruppe,

natürlich müssen wir noch weiter üben, aber die Fortschritte

sind schon enorm und hätten wir in der Hundeschule nie erreicht.
Wenn wir jetzt nochmal von vorne anfangen könnten,

hätten wir uns die Hundeschulen geschenkt und gleich bei

Herrn Lacher angefangen.

Das größte Kompliment hat uns unsere Tochter gemacht,

die nach einem mehrmonatigen Auslandssemester jetzt wieder

zurückkam und somit den “vorher-nachher Hund” sehr gut kennt:

“Was habt ihr mit ihm gemacht, er ist nicht wiederzuerkennen”.

Liebe Grüße und vielen Dank auch an das ganze Team für die Mühe

die sich alle geben

Petra, Thomas und Balou

 

 

Lieber Herr Lacher,

Über eine Freundin, die bereits begeistert von Ihnen erzählte,

sind wir und unsere lebendige Appenzeller Sennenhündin

zu Ihnen gekommen.

Nach einem schweren Autounfall und somit 4-monatiger Ruhephase,

hatten wir all unsere gute Erziehung vergessen und mussten in

vielen Dingen wieder von vorne anfangen oder besser gesagt

mussten noch viel dazu lernen (erster Hund).

Als sie zu uns nach Hause kamen, war ich etwas über

ihre Aussage, hier fehlt Konsequenz überrascht und konnte es

gar nicht erst glauben.

Was inkonsequent?

Hatten wir doch zu Hause keine weiteren Probleme mit ihr,
zeigte sich jedoch in Kleinigkeiten und ihrem Verhalten

gegenüber anderen Hunden, dass wir zu inkonsequent mit ihr

umgegangen waren und sie draußen wenig Grenzen kannte.

Von Leinenunsicherheit, über Anbellen und Anspringen
von Menschen, als auch einem dominanten Sozialverhalten

gegenüber Hunden, entschieden wir uns für Einzelstunden

und die Teilnahme an der Leinengruppe.

Und siehe da, nach bereits wenigen Stunden sahen wir die Fortschritte.

Wir haben viel zu Hause geübt und haben durch die Erfolgserlebnisse

wieder unseren Spaß, mit unserem Hund zu arbeiten, zurückgewonnen.

Die frustrierenden Situationen wurden ganz schnell immer weniger.

Mittlerweile bleibt sie im Platz, wenn Sammy und Luna

um sie rumspringen, hört von Tag zu Tag besser,

hütet nicht mehr alles was sich bewegt und lässt sich von
anderen Hunden immer öfter abrufen.

Insgesamt sind wir in einer für unsverhältnismäßig kurzen Zeit zu

ganz tollen Erfolgen gelangt.

Sie wird immer eine verrückte Nudel mit quecksilbrigen

Temperament bleiben, jedoch haben wir als Menschen gelernt richtig

mit ihr umzugehen und in ihrem Sinne zu handeln.

Und auch wir werden immer besser.

Vielen lieben Dank Herr Lacher für ihre stets so konsequente,

direkte aber auch humorvolle Art, mit der wir es geschafft haben

ganz viel über unseren Hund zu lernen, uns konsequenter

zu verhalten und Grenzen zu ziehen.

Wir persönlich haben soviel Neues über

uns gelernt und freuen uns, dass wir vieles, von dem was sie uns

gesagt haben, jetzt auch umsetzen können.

 

Ihr Konzept der Hundeschule hat uns, gegenüber der

klassischen Hundeschule auf einem festen Platz,

den größtmöglichen Erfolg geliefert und wir können Sie
an alle Suchenden weiterempfehlen.

Wir bleiben ihnen weiterhin erhalten, um den Trainingserfolg

weiter aufrecht zu erhalten und auszubauen,

und freuen uns (ich hätte nie gedacht, dass ichdas mal sage)

auf die weiteren Leinengruppen mit Ihnen! :-)

Vielen Dank an Sie und ihr gesamtes Team!

Rookie mit Frauchen & Herrchen

 

 

Hallo Heinz,

Als ich mit Baki jetzt 4 1/2 Jahre vor ca. einem 1/2 Jahr

mit dir telefoniert habe und deine Hilfe zwecks Hundeerziehung

in Anspruch nehmen wollte, stand nach unserem Telefonat fest:

Das ist der Richtige.

Der sagt was er denkt und mit dem möchten ich und

mein Hund trainieren.

So nun gingen wir in die Schnupperstunde und Baki meinte er

müsse alle Rüden anmachen!

Von da an hab ich bei dir gelernt nicht Baki macht die Fehler,

sondern ich, ich war nicht konsequent mit Ihm!

Nun ging das lernen für mich los. 

Einzeltraining war super hilfreich für mich und Baki,

dann jede Woche Freitags zur Gruppenstunde und ich muss sagen,

Baki und ich sind jetzt ein super Team und freuen uns schon jede

Woche auf unser Training.

Für uns beide steht fest wir machen weiter um die nächsten Jahre

super miteinander durchs Leben zu gehen.

Danke Heinz mach weiter so, sind happy mit dir und deinem Team

Grüße von Baki und Hanny 

 

 

Alleine die Erzählungen unserer Freunde hatten uns schon fast

überzeugt nach bereits 2  Hundekursen in einer anderen Hundeschule

nochmal bei einem anderen Hundetrainer von vorne anzufangen.

 

Und ich muss sagen, es hat sich gelohnt!

Bei Herrn Lacher werden eben Alltagssituationen trainiert und

keine Zirkus-Clowns, oder wie Herr Lacher es nennt „Platzdeppen“ ,

aus den Hunden gemacht!

Wir haben einen inzwischen 2 ½ Jahre alten unkastrierten

Australian-Shepherd-Rüden.

Verspielt, chaotisch und meistens völlig durchgeknallt.

Wenn andere Hunde in der Nähe waren, war er meistens nicht

mehr zu bändigen und er schleifte mich durch die Gegend.

Die ersten Treffen in der Leine-Gruppe bei Herrn Lacher waren von

Gekläffe und völligem Gehörverlust bei meinem Hund geprägt.

Aber durch die sehr guten Anweisungen des gesamten Teams wurde es

schnell besser.

 

Manche Hunde mag Muffin nach wie vor nicht und würde sie am

liebsten fressen, wenn er könnte.

Aber das ist bei uns Menschen ja auch nicht anders.

Man muss eben nicht jeden mögen!

Nach dem 1. Leinenkurs durften wir dann mit Muffin auch in

die Freilaufgruppe.

Und was soll ich sagen – es war gar nicht so schlimm wie ich dachte!

Es klappte erstaunlich gut.

Durch die vielen Übungen kann ich jetzt auch im privaten Freilauf

entspannter mit meinen Hund spazieren gehen.  

Uns hat es richtig viel Spaß gemacht und wir können Sie

nur wirklich jedem weiter empfehlen.

Wie schon gesagt: Es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

 

Danke Herr Lacher und natürlich auch Danke an das komplette Team!

 

Nicht nur unser Hund, sondern vor allem wir,

haben wahnsinnig viel bei Ihnen gelernt und wir sind froh,

dass Sie uns die letzten Monate begleitet haben.

 

 

Andrea und Alexander Plischka mit Muffin aus Oberferrieden

 

 

 

Hallo Heinz

Als ich im August 2010 den 6-monatigen Canemischling Lex im

Nürnberger Tierheim entdeckte und ihn bei mir aufnahm dachte ich

nicht,das nach jahrzehnterlanger Hundeerfahrung,besonders Molosser,

ein kleines Problem auftauchen könnte.

Nach 3-monatiger Schonzeit die mir Lex dann zur Eingewöhnung zeigte

war`s mit meiner Ruhe dann vorbei.

Lex entdeckte das man beim Freilauf nicht unbedingt auf einen Rückruf

reagieren muß oder das es auch besonders viel Spaß macht Hasen

hinterher zu rennen....zurück findet man ja irgendwie ,

kann halt nur etwas länger dauern.....Frauchen wartet ja geduldig.

Als ich dann zum wiederholten Male mal wieder Lex auf allen vieren

nach einer Hundebegnung am Abend an der Leine hinterhergerutscht

bin war ichs leid ...ich sah`s ein, ein Hundetrainer muß her.
Ich hatte deine Karte mal im Dezember beim Futterhaus

mitgenommen und rief einfach spontan in meiner Verzweiflung an.

Du und deine Frau Sabine wart so nett,das ich gleich Freitags

beim Leinentraining vorbeikommen konnte mit Lex .

Beim ersten Mal war`s für mich mit meinem 45kg schweren Hund

ein furchtbarer Kraftakt.....

ich wolllte da mit machen........

Lex natürlich nicht!

So nach und nach gewöhnte sich aber dann Lex daran und zeigte

auch nach etlichen Wochen das ein normaler Spaziergang doch was

entspannendes an sich haben kann.

Ich bin angenehm überrascht wie sehr sich der Hund durch das

ständige Leinentrainning gewandelt hat und als wir dann auch bei

der Objektsuche mitmachen konnten war der Spaß vorprogammiert.

Lex hat sich sehr zu seinem Vorteil verändert.

Hasen und Katzen sind zur Zeit kein Thema mehr für ihn und man

merkt ihm die Freude auch in der Freitagsgruppe an...

Theater machen...das ist Schnee von Gestern
Vielen Dank noch mal auch für das Lerntraining für mich als Frauchen.

Deine Erklärungen,das man als jahrelanger Hundehalter eingerostet ist 

und umdenken muß von der Arbeits-und Trainingsweise

beim neuen Junghund, war für mich sehr aufschlußreich.
Frauchen ist jetzt ganz gespannt auf den Maintrailer-Kurs

Viele Grüße

Claudia Kutsch mit Lex

 

Lex

 

Hallo Heinz,

als wir unsere Pebbels mit 1,5 Jahren aus dem Tierheim holten,

stand für uns fest, dass eine gute Hundeschule her musste.

Schnell fiel die Wahl auf dich. Nach einem ausführlichem Telefonat

kamen wir auch direkt zu einer Schnupperstunde in der uns Deine

offene und direkte Art überzeugte. Von da an lernten wir unseren Hund

besser zu lesen. Außerdem schätzen wir sehr, dass du immer ein

offenes Ohr für uns hast und individuell auf den Hund eingehst.

Es ist auch schön, dass du alles gerne ein zweites, drittes oder

viertes... mal erklärst, ohne dabei aus der Ruhe zu kommen.

Gruß Thomas und Tanja mit Pebbels

 

 

Nachdem ich meine Goldi-Hündin Lea mit 3 ½ Jahren -

und leider ohne irgendeine Erziehung - bekommen habe,

sind wir vor 9 Monaten bei der Hundeausbildung Nürnberg gelandet.

Nach einer anfänglichen Einzelstunde mit Herrn Lacher trainieren

wir wöchentlich mittwochs in der Freilauf- und freitags in

der Leinengruppe.

Seitdem hat sich Lea´s Sozialverhalten gegenüber anderen Hunden

wesentlich gebessert und das Problem Resourcenverteidigung ist

keinerlei Thema mehr.
Durch das zuverlässige Erlernen eines Abbruch-Kommandos

lässt Lea sich jederzeit und überall -

auch vom heißgeliebten Mauseloch oder vom Jagen - abrufen.

Benutzte Tempos oder sonstiger Unrat verschwinden nicht mehr

- wie früher - unkontrollierbar im Hundeschlund.
Insgesamt ist Lea viel sicherer geworden und hat durch

das regelmäßige Training gemerkt, dass sie sich auf mich

verlassen kann und nicht alles selbst regeln muss.

Bei auftauchenden Problemen oder Fragen hat mir

Hr. Lacher jederzeit geholfen - und vor allem hat er mir

auch gezeigt, wie ich meinen Hund "lesen" muss,

um viele Verhaltensweisen einfach zu verstehen.
Demnächst beginnt unser Objektsuchekurs, vom dem wir uns

eine Stärkung der Bindung, mehr Konsequenz meinerseits :-)

und natürlich wieder jede Menge Spaß erwarten.

Vielen Dank für die bisherigen Erfahrungen,

die super Unterstützung und auf einer weitere tolle Zeit !


Birgit T. aus Erlangen


 

Herrn Lacher`s Hundeschule geht sehr auf die

individuellen "Probleme" der Hunde und deren Halter ein.

Aufgrund seiner Erfahrung erkennt er die auch sehr schnell und weiß vorallem immer Rat.

 

Für mich und meinen Sammy perfekt.
Michael Schuler

 

 

Hallo Herr Lacher,

Unser Tibet Terrier Maxi der jetzt 1 Jahr alt ist, hat in den

7 Monaten die er bei Ihnen in der Hundeschule mit uns absolviert

hat sehr viel gelernt (so wie wir auch).

Bevor wir zu Ihnen kamen besuchten wir mit Maxi eine

Welpenschule ( da ein Tibet Terrier schwer erziehbar ist )

ohne großen Erfolg.

In unserer Verzweiflung suchten wir im Internet eine neue

Hundeschule und sind dort auf Sie mit Ihrer Hundeschule

gestoßen.

Nach einer Schnupperstunde waren wir der Meinung das uns

diese Art des Hundetrainings zusagt. Nachdem wir und dazu

entschlossen mit Ihnen weiterzumachen erlernten Maxi und

auch wir mit einfachen Tricks wie man entspannt einen

Hund erziehen kann.

In einer Einzelstunde wurden wir mehr trainiert als unser Maxi,

was diesem allerdings zu Gute kam. Wir besuchen

2 Gruppenstunden in der Woche an denen Maxi
und wir viel Freude haben.

Jeden Mittwoch gehen wir in die Freilaufgruppe dort wird das Sitz,

Platz und Bleib sowie das Rückruftraining erfolgreich trainiert

( Maxi wir immer besser).

Jeden Freitag gehen wir in die Leinenführgruppe, das macht uns

und Maxi viel Spaß.

Bei auftretenden Problemen ist Herr Lacher jederzeit erreichbar

und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Unser größtes Problem war in unserem Kleingarten, Maxi sprang

über den Gartenzaum zum Nachbarhund, um dieses zu unterbinden

konnten wir Maxi nicht mehr aus den Augen lassen.

Und somit war die Ruhe im Garten vorbei!

Samstag nachmittags wusste ich nicht mehr was ich tun sollte

 um Maxi ohne Festzubinden im Garten zu halten.

Ich startete einen Hilferuf an Herrn Lacher.


Dieser kam kurz darauf zu uns in den Garten und hatte eine

sehr gute Lösung für unser Problem dabei. Maxi lernte sehr schnell

das er nicht mehr über den Zaun durfte.

Wir haben dank Herrn Lacher wieder Spaß und Freude mit

Maxi in unserem Garten

Für die letzten 7 Monate wollen wir und Maxi uns auf diesem

Wege recht herzlichst bei Herrn Lacher bedanken.

Da uns und Maxi die Stunden sehr viel Freude bereiten und

unser Tibet Terrier immer folgsamer wird werden wir die Stunden weiterbesuchen.

Jetzt haben wir einen fröhlichen selbstsicheren Hund der gut hört.

( Dank Herrn Lacher ist auch ein Tibet Terrier erziehbar)

Wir können Herr Lacher mit seiner Art und wie er mit Hunden umgeht

guten Gewissens weiterempfehlen.

Harry & Christa mit Maxi

 

 

Hallo Herr Lacher,

ich war ja doch etwas erstaunt, als da so ein fremder Mann zu uns

kam und meinen Leuten Tipps und Ratschläge zwecks meiner

speziellen Eigenheiten gegenüber Besuch gab. Prompt haben sie

auch einige Neuerungen eingeführt, die ich nach einigen

Fehlversuchen meinerseits dann doch befolgte, und siehe da wie

entspannt das Leben miteinander doch sein kann, wenn man Regeln

einhält.

Ich muss jetzt keinen Besuch mehr anbellen, kann locker

auf meinem Platz liegen, und wenn ich gerufen werde,

lasse ich mich sogar von den meisten streicheln.
Falls ich mal rückfällig werde, was auch

schon vorkam, sind meine Leute leider sehr konsequent,

denn sie wissen, sobald sie nicht am Ball bleiben,

werde ich als schlauer Hund das gleich ausnutzen.
Dann kommen Sie vielleicht wieder, um meine Leute

zu erziehen, denn Sie sind ja eigentlich kein Hundetrainer,

sondern ein Hundemenschentrainer.

Vielen Dank und WUFF WUFF

Sara und Familie

 

 

Ein halbes Jahr mit Hundetrainer Lacher

Als ich meine Terriermischlingshündin Sunny aus dem Tierheim holte,

war sie ein verstörter, unsicherer kleiner Hund im Alter von einem

halben Jahr.
Aufgewachsen auf einem Bauernhof mit 80 anderen Hunden und

nach einer Tierbefreiung im Tierheim gelandet - konnte und kannte

sie so gut wie nichts.
Autos, Motorräder, Fahrräder, Menschen, laute Geräusche - alles

beängstigend.
Zum Glück haben wir zufällig unseren Hundetrainer Karlheinz Lacher

auf einer Hunde-Wiese kennengelernt und sind ins Gespräch

gekommen.

Er hat mir einen kleinen Tipp gegeben ich fasste den Entschluss mit

ihm arbeiten zu wollen.

Wir haben ein paar Einzelstunden absolviert und Sunny kann

heute Treppensteigen, die gängigen Kommandos wie Sitz,

Platz, Bleib, Komm usw. und ist ein kleiner Hund mit gesundem

Selbstbewusstsein geworden.

Dank Herrn Lacher haben wir es ebenfalls geschafft, dass Sunny

nicht mehr die Wellensittiche in der Wohnung jagt, sondern diese

ganz selbstverständlich "in Ruhe lässt".

Vor allem seine Aussage, dass ICH in erster Linie Bindungsarbeit

mit meinem Hund leisten müsste und nicht eine Trainingsstunde

nach der anderen die Lösung ist, hat mir sehr imponiert,

denn zeigt es doch, dass Herr Lacher nicht nur "gewinnorientiert"

denkt und an seinen Vorteil, sondern wirklich an den Hund.

Ebenso schätze ich sehr, dass man sich immer an ihn

wenden kann, wenn Probleme bei der Erziehung auftauchen.
Herr Lacher ist für mich nicht nur kompetent,

er ist vor allem eines: authentisch.

Und ja: er ist manchmal streng - oder sagen wir eher konsequent.
Aber ihm nehme ich es ab: Was er tut, macht er zum

Wohle der Hunde.

 

Petra Rehn, Nürnberg

PS: Der Sockel ist ein 1,60 hoch und Sunny hat ganz brav für

      die Fotos posiert.....

 

Sunny
 

 

Hallo Heinz,

seit meiner letzten Bewertung sind einige Monate vergangen. In dieser Zeit haben wir so tolle Fortschritte gemacht und ich bin immer noch mit großer Begeisterung dabei. Die Erziehung erfolgte vorrangig durch Motivation – ohne Zwang – und das entspricht genau meiner Vorstellung einer vernünftigen Hundeerziehung.

Für mich ist es immer wieder unglaublich wie gut Du mit Hunden umgehen kannst und wie zuverlässig Deine Einschätzung beim Hundeverhalten ist. Für die vielen Hinweise, die ein Lesen des Hundes möglich machen bin ich Dir jedes Mal dankbar. Inzwischen gibt es nur selten Situationen, die mich ins „Schwitzen“ bringen.

Ja, ich bin glücklich, dass ich bei Euch gelandet bin. Hier ein großes Kompliment auch an Deine Frau, die mich nach manch frustrierter Mantrailing-Stunde einfach nur „verstanden“ hat. Das „Ausarbeiten der Kreuzung“ werden wir fleißig üben, nur um Dich zu verblüffen :-))

Mit Deiner Hilfe haben wir unwahrscheinlich viel gelernt und erreicht. Báró ist jetzt 19 Monate alt und ist immer mit dabei. Und mal ganz ehrlich, wie oft sieht man einen Vizsla im Restaurant?

Wir werden Dir sicher noch lange treue Kunden sein und ich hoffe sehr, dass viele Hundebesitzer Deine Homepage finden und sich anschließen.

Viele Grüße
Christine mit Báró, Nürnberg

 

 

Mein Name ist Katinka Halt Herweg.


Ich führe einen kleinen aber feinen Hundekindergarten bei Emskirchen.
Ich kam zu Herrn Lacher, da meine eigenen beiden Hunde im Rudel mit anderen Hunden auf wundersame Weise ihr Gehör verloren und für mich nicht mehr ansprechbar waren. Die eine ging tote Sachen fressen und der andere vermutete in jedem Mauseloch das Bernsteinzimmer zu finden.
Das führte dazu, das meine Spaziergänge jeden Tag stressiger und lauter wurden, weil ich brüllte wie ein Stier (obwohl ich wusste das das eigentlich nix bringt) hielten die Hunde natürlich noch mehr Abstand zu mir und jedes Mal, wenn ein neuer Hund dazu kam wurde es noch schwieriger.
Spass hatte da keiner mehr!
Herr Lacher kam zu mir, um mir mit meinen eigenen Hunden zu helfen und was soll ich sagen, nach 10 Minuten und mit einfachsten Mitteln, war mein Schatzsucher abrufbar und kam voller Freude auf mich zugerannt. Meine Allesfresserin lief bereits am zweiten Tag eine Handbreit rechts hinter mir und fand tote Sachen nicht mehr spannend. Innerhalb einer Woche hatte das Restrudel sich den beiden angeschlossen und heute gehe ich (nach 2 Monaten Training) mit 7 bis 8 Hunden im Freilauf spazieren und sie bleiben abrufbar.
Herr Lacher ist jederzeit für mich erreichbar, wenn Probleme auftreten. In regelmässigen Abständen kommt er um mich zu korrigieren (die Hunde können es ja) und hilft mir bei der Einschätzung von neuen Hunden.
Durch ihn habe ich eine neue Gelassenheit im Umgang mit meinem Rudel gelernt, die auf klaren Ansagen und Konsequenz beruht.
Ich und meine Hunde lernen immer weiter dazu, denn wir hören erst dann auf zu lernen, wenn unsere Herzen aufhören zu schlagen.
Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und die vielen Dinge die es noch zu erfahren gibt.


Mit dankbaren und freundlichsten Grüßen


Katinka Halt-Herweg, Dixe und Pouky, sowie die Gasthunde des

Hundekindergartens CaninCare, Emskirchen

www.canincare.de
 

 

Der Hundetrainer für alle Fälle – eine Empfehlung

 

Pablo begleitet mich fast überall hin – mitunter auch zu geschäftlichen Terminen. Er ist lieb, gutmütig, aber auch äußerst temperamentvoll.

Umso wichtiger, dass er eine gute Erziehung genießt und weiß, wann er toben darf und wann das weniger angebracht ist.

Pablo ist jetzt fast ein Jahr alt und muss immer noch viel lernen – aber wir sind mit ihm da in den besten Händen …

Über das Internet haben wir den Hundetrainer Karlheinz Lacher ausfindig gemacht, der sich durch sein besonderes Einfühlungsvermögen in Hund und Hundehalter auszeichnet. Sowohl Pablo als auch meine Frau und ich haben von den gemeinsamen Gruppen- und Einzelstunden schon sehr viel profitiert.

Ob optimale Sozialisierung, Freilauf oder Leinenführigkeit … ohne Herrn Lacher hätten wir heute noch lange nicht so viel erreicht.

Gegenwärtig absolvieren wir zusätzlich einen Mantrailing-Kurs – eine fordernde Aufgabe für unseren Hund und uns, die viele Erfolgserlebnisse, viel Bewegung an der frischen Luft und jede Menge Spaß mit sich bringt.

Allen Hundehaltern im Raum Nürnberg/Fürth kann ich Herrn Lacher nur wärmstens empfehlen.

 

Dagmar und Herbert mit Pablo, Nürnberg

www.klare-texte.de/blog/

 

 

Bubi und Frauchen können Herrn Lacher mit bestem Gewissen empfehlen !

 

Karlheinz Lacher – der Hundetrainer! – kompetent, und mit einem besonderen Einfühlsvermögen !

 

Ich heiße Bubi, ich bin ein Jagdhund-Mix, circa 15 Monate alt, ich wurde ausgesetzt und so landete ich im Tierheim. Zwei Menschen verdanke ich mein Glück: meinem Frauchen und Herrn Lacher. Frauchen hatte Herrn Lacher zu Rate gezogen und ihn gebeten, sie ins Tierheim zu begleiten. Am 10.06.2011 war es soweit. Frauchen sah mich, ich sie, und es war Liebe! Herr Lacher war von meinem Wesen positiv angetan und nach dem Probespaziergang vollkommen überzeugt, ich bin der richtige Hund für mein Frauchen. – Was für ein Glück!

 

Anfänglich kannte ich nichts, mochte nicht einmal ein Halsband. Jede Woche tauchten neue Probleme auf, die Probleme wurden aber gleich vom Herrn Lacher erkannt und sachlich Frauchen erklärt. Jetzt haben mein Frauchen und ich schon viel gelernt, zusammen und durch Herrn Lacher. Die Übungen gehen mir manchmal auf den Keks, das ständige Gehorsamsein ist auch sehr anstrengend, aber ich gebe mir viel Mühe, gelobt zu werden gefällt mir natürlich auch, und das tut Herr Lacher immer wenn ich das verdient habe !.

Wir sind nach wie vor von Herrn Lacher betreut und wir freuen uns immer auf unser nächstes Treffen. Ich genieße jeden Tag in vollen Zügen und werde immer diesen beiden Menschen , Frauchen und meinem Trainer dankbar sein.

Vielen herzlichen Dank Herr Lacher!

Bubi und Carla

 

Maria Carla Brugnoli

90453 Nürnberg

 

 

Hallo Herr Lacher,

 

ich wollte mich noch einmal herzlich bedanken, für die tolle Arbeit, die Sie mit meinem Vater und seiner kleinen Yorkshire-Terrier-Dame geleistet haben.

 

Der Gutschein über die Trainingsstunden mit Ihnen war wirklich DAS ideale Geburtstagsgeschenk für ihn – und hat für uns alle die erhoffte Wirkung gebracht, nämlich eine Hunde-Dame und einen Opa, die beim Ein- und Aussteigen aus dem Auto gelassen bleiben und nicht mehr wechselweise kläffen und brüllen müssen.

 

Mit ein paar einfachen Übungen, etwas Geduld und viel Flexibilität und Einfühlungsvermögen Ihrerseits, konnte auch unser Senior Ihre Anleitungen gut umsetzten und später durchhalten.

 

Hierfür noch einmal allerherzlichsten Dank von uns allen!

 

Mit lieben Grüßen,

Sabine Kanzler

 

 

Sehr geehrter Herr Lacher,
hiermit möchten wir uns noch einmal herzlich bei Ihnen bedanken.
Die kurze Zeit, die wir mit unserem Hund zusammen mit Ihnen

verbracht haben, waren für uns und unseren Hund die spannendsten

und interessantesten 2 Stunden, welche wir in unserem kurzen

Hundeleben bisher hatten.
Die Probleme wurden gleich erkannt und erklärt.
Es wurde gnadenlos auf die eigenen Fehler hingewiesen, aber im

nächsten Schritt direkt gezeigt, wie man es besser machen könnte.
Am erstaunlichsten waren jedoch die prognostizierten Zeiten, wann

sich bei konsequenter Durchführung des Gezeigten ein Erfolg einstellen

würde.
Und wir müssen sagen, die Aussagen wurden sogar noch getoppt.
Vielen Dank nochmal für diesen lehrreichen aber trotzdem tollen

Nachmittag.

Grüße aus Erlangen
Stephan, Elena, Ralf und Lasse

 

 

Hallo Familie Lacher,

Eigentlich hatten wir geglaubt daß wir eine gut erzogene 5-jährige
Jack-Russel-Terrier Hündin haben, die aber manchmal und
immer öfter andere Hunde angreift. Ein kleiner Kampf-Jack-Russell.
Erst nach den für mich sehr lehrreichen Stunden mit Ihnen kann ich

sagen - ich habe einen gut erzogenen und nun auch gut hörenden

Hund der mit anderen Hunden verträglich ist, wenn ich es will.
Ich kann versichern die Veränderung unserer Gina liegt nicht am

Futter sondern am anderen Umgang mit Ihr.
Wir sind jetzt mit dem Jack-Russel-Terror drei Monate in Italien und
werden im Frühjahr von unseren Erlebnissen mit italienischen Hunden
berichten.

Viele Grüße vom Gina-frauchen

 

 

 

Sehr geehrter Herr Lacher,

 

vielen Dank für Ihre schnelle Hilfe.

Bereits nach einer Doppelstunde vor Ort mit Beobachtung des häuslichen Umfeldes und unseres Verhaltens beim Gassigehen mit anschliessender Besprechung der Ergebnisse und Übergabe der Hausaufgaben haben wir bereits jetzt gute Resultate erzielt.

Ihr Versprechen, dass sich binnen 48 Stunden die ersten Verbesserungen einstellen würden, wurde bei weitem übertroffen.

Unsere einjährige Rhodesian Ridgeback Hündin hat zwar immer noch einen eigenen Kopf, welchen wir aber durch konsequentes Umsetzen der von Ihnen überlassenen Hausaufgaben versuchen weiter in den Griff zu bekommen.

Sollten in Zukunft nochmal größere Probleme auftreten werden wir uns wieder melden.

Man kann Sie und Ihre Fachkompetenz nur überall lobend erwähnen und Sie weiterempfehlen.

 

 

Martina und Peter mit Zoey aus Burgoberbach/Ansbach

 

 

Sehr geehrter Herr Lacher,

Sie kamen vormittags für eine Einzelstunde zu Moritz (Cavalier) und mir .

Sie erkannten bereits beim Betreten unseres Hauses, daß mein
Hund verschüchtert war und kein Selbstbewußtsein hatte.
Also wollten Sie vor dem "Draußentermin" erstmal das Frauchen

schulen, das es wirklich sehr nötig hatte, wie die Ergebnisse zeigen.

Eine intensive Stunde lang, gaben Sie mir Tipps und Übungen.
Beim Abschied versprachen Sie mir: es dauert keine 24 Stunden und

ihr Hund wird sein Verhalten ändern.
Ich war skeptisch. Hab mir alle Tipps aufgeschrieben und los gings.

Der Mittagsspaziergang war so angenehm wie noch nie !!! Moritz blieb

in meiner Nähe, ignorierte Jogger, Kinderwagen, ja sogar blinkende
Baustellenabsperrungen konnten wir ganz gelassen passieren.
Das Abendgassi war die Wucht, sogar im Dunkeln

entgegenkommende Radfahrer, Hunde, Jogger - kein Thema -

wir liefen einfach vorbei.
Ich war total baff. Ich hatte einen entspannten Hund, der gut an der
Leine ging. So schnell.
Wenn ich das doch schon früher gewußt hätte. Wie viel Frust hätten

wir uns ersparen können.
Also, nochmals vielen herzlichen Dank - ich werde die Spaziergänge

auch mal testen - für Ihre umsetzbaren tollen Tipps
auch ein Dankeschön von Moritz, endlich kennt sich Frauchen aus

Claudia Kopetz aus Nürnberg

P.S.Übrigens ein Nebeneffekt der Konsequenzen: Moritz spielt wieder,

ist fröhlich und fläzt sich genüßlich auf dem Rücken um gekrault zu

werden.
Ich habe einen neuen Hund !!!!!!!

 

 

Wir haben Probleme mit der Erziehung unseres Hundes. Dabei konnte Herr Lacher mit diversen Tipps und praxistauglichen Ritualen für Entspannung sorgen. Sowohl bei uns als auch bei unserem Hund. Wir freuen uns diesen Schritt gemacht zu haben, und können Herrn Lacher als Hunde-/Hundehaltercoach mit guten Gewissen weiter empfehlen.

 

T.W. Nürnberg

 

 

Lieber Heinz,

Anfang des Jahres kam Tim, ein ca. 1 1/2 jährig. Schäferhund als Pflegehund zu uns in die Familie. Tierschützer der Companeros de Animales (tierarbeit.eu) hatten ihn aus der Tötungsstation in Murcia/ Spanien gerettet und ihn bei uns untergebracht. Ziel der Arbeit mit dir sollte nun sein Tim eine gute Grunderziehung beizubringen und sein Sozialverhalten zu testen, um ihn gut in eine Endstelle zu vermitteln. Gleich bei der 1. Kontaktaufnahme per Telefon mit Dir war mir klar, daß wir mit dir den richtigen Trainer an unserer Seite haben. Ich schätze deine Art mit Mensch und Hund zu arbeiten und bringe sie für mich auf den Punkt. Hundetraining mit Kopf, Herz und Verstand. Kopf: du weißt wovon du sprichst! Herz: Wichtig ist auch, daß es "menscheln" darf. Verstand: Ich habe verstanden, daß es in erster Linie an mir als Hundehalter liegt und an meiner eindeutigen Konsequenz.
Tim ist dank Deiner Unterstützung ein gut erzogener, sozial verträglcher Schäferhund mit viel mehr Selbstvertrauen als am Anfang. Stolz darf ich hinzufügen, daß er seit Oktober 2011 die Ausbildung bei dir zum Personensuchhund absolviert und auch, wie man sieht, mit Spaß dabei ist.

 

Danke von Sandra, Ralph und Nina Galliwoda
P.s. Tim hat seine Endstelle gefunden. Er bleibt bei uns und wird nicht vermittelt ;-) 

 

 

Liebe Familie Lacher,

 

nachdem ich von sogenannten Hundevereinen und selbsternannten Hundetrainern die Nase gestrichen voll hatte und mein Schäferhundrüde Raudi ( 8 Jahre ) ordentlich verkorkst war, bin ich durch Empfehlung einer Freundin bei Ihnen gelandet und wollte so einen letzten Versuch machen.

 

Jetzt, acht Wochen später, möchte ich auf diesem Weg nochmal ein ganz herzliches Dankeschön sagen. Ein Dankeschön dafür, daß ich nun mit meinem (ehemaligem „Radaubruder“) Raudi wieder entspannte Spaziergänge genießen kann. Ein Dankeschön dafür, daß ich keine Schweißausbrüche mehr bekomme, weil wir (wie in der Vergangenheit so oft) in 100 Meter Entfernung einen anderen Hund sehen und Raudi in Erwartung einer zünftigen Keilerei seinen Schleichgang einlegt und fixiert. Alles Vergangenheit! Ich gehe mit ihm wieder unter Menschen, in die Stadt und an Orte, wo sich auch seine Artgenossen gerne tummeln. Alles easy und entspannt. Das Training war immer sehr interessant, die Gruppe supernett und die Spaziergänge sehr schön. Und nebenbei habe ich noch viel über die Ausdrucksformen/ Sprache der Wuffi`s gelernt. Ich freue mich auf die Freilaufgruppe und weitere interessante Übungsstunden mit Rübchen. Ja, ich habe ihn inzwischen umgetauft – Raudi passt nicht mehr zu ihm J

Roland Klaumünzer aus Nürnberg
(Oktober 2011)

 

 

Lieber Herr Lacher,

was hätten wir nur ohne Sie gemacht! Unsere Murphy, ihreszeichens ein Jagdhund, wie er aufgedrehter und anstrengender nicht sein konnte und dazu draußen noch wenig Interesse an uns hatte, ist mittlerweile ein Goldschatz. Zwar müssen wir hart am Ball bleiben und immer wieder auf Ihre vielen hilfreichen Ratschläge achten, aber damit sind wir seit unserem ersten Treffen super gut gefahren und werden es weiter tun. Daumen nach oben!


Anja, Moritz und Murphy

 

Hallo Herr Lacher.

Hier melden sich die Herweg´s mit Unox. Nachdem wir schon an

unseren Schäferhundkenntnissen gezweifelt haben, sind wir

Gott sei Dank auf IhreInternetseite gekommen.
Unser Unox kam mit der Aussage, er beherrsche Grundkomando´s

und ist verträglich zu uns. Er saß, wie es aussieht, die Hälfte seines

dreijährigen Lebens im Zwinger, nachdem er keine Ausstellungen

mehr gewonnen hat.

Evtl. war er schon mal verkauft und ist zurückgekommen, das wissen

wir nicht.
Von Ausbildung keine Rede mehr. Die täglichen Spaziergänge waren
katastrophal. Jeder Hund, ob klein oder groß, ob Rüde oder Hündin,

ob diese Angst hatten oder nicht, er ging auf sie los. Ebenfalls

auf Fahrräder, Jogger und Wild.
Vor uns hatte er erst mal Angst und verschwand im äußersten Winkel

des Hauses wenn man ihn rief, das ging Wochen so.
Wir fragten uns was nun? Fehler durften wir uns bei ihm nicht

erlauben, da wir ja nicht wussten was er schon alles erlebt hat.
Also suchten wir uns Hilfe. Der erste „Trainer“ machte gleich mit

Gewalt – toll das war´s dann.
Nach einiger Zeit der zweite Versuch mit einer Mitarbeiterin

des großen Hundegurus, den jeder schon mal gesehen oder gelesen hat.

Außer Spesen nichts gewesen und die nicht zu knapp.
Aber aller guten Dinge sind drei! Und die Nummer drei waren Sie,

bei uns aber sofort die Nummer eins. In allerkürzester Zeit war Unox

wie verwandelt.
Die Spaziergänge sind entspannt und er hat Freude daran, sowie

endlich Hundekumpels beiderlei Geschlechts.
Keine Frage, ob wir mit unserer kleinen Maus Vita (9 Wochen) in Ihre
Junghundegruppe gehen, wir freuen uns schon darauf.
Wir möchten uns ganz, ganz herzlich bedanken, auch bei Ihrer Frau

und auch für die telefonischen Hilfestellungen. Es gab keinen Zeitpunkt

an dem Sie nicht erreichbar waren. Wenn es nach uns ginge, müssten

alle „Hundetrainer“ erst mal bei Ihnen in die Schule gehen.

Wir hoffen, dass viele Hilfesuchende Ihre Internetseite finden,

wir tun unser möglichstes dafür.
Abschließend unsere finanzielle Meinung: Phänomenal.

Liebe Grüße Ihre dankbaren Herweg´s, Nürnberg
 

 

 

Hallo Herr Lacher, ein Traum wurde wahr!

Wir möchten uns hiermit bei Ihnen recht herzlich für die schnelle und erfolgreiche Hilfe bedanken.

Das Spazierengehen mit unseren beiden Krawalltüten Paul drei Jahre und Nele zwei Jahre  (Tibet Terrier)war jedes Mal ein Albtraum für uns. Bei jeder Hundebegegnung ein Gezerre , Gerangel, Gebelle und  ein gegenseitiges beißen unserer beiden Tibets untereinander brachte uns zur Verzweiflung.

Obwohl wir seit einem Jahr unter Anleitung einer Hundetrainerin unser Bestes gaben, stellte sich nicht der geringste Erfolg ein. Wir waren enttäuscht und verloren die Lust mit unseren Hunden zu trainieren.

In unserer  Verzweiflung suchten wir im Internet nach einem Hundepsychologen und stießen durch Zufall auf die für uns sehr interessante Homepage des Herrn Lacher. Ein Anruf, ein schnell gefundener Termin und schon stand Herr Lacher vor unserer Haustüre. Anfangs war ich skeptisch, (meine Frau weniger) wurden aber schon bald eines besseren belehrt.

Herrn Lachers Trainingsmethode für Herrchen und Hund überzeugte uns von Anfang an und nach 48 Stunden (wie versprochen) ach was sage ich, nach 24 Stunden stellten sich die ersten Erfolge ein.

Wir können Herrn Lacher mit besten Gewissen empfehlen.

Inzwischen gehen wir wieder jeden Tag mit unseren Hunden entspannt spazieren.

Danke Herr Lacher „Ein Traum wurde wahr“

Es grüßen Sie ganz herzlich aus Bayreuth

Liane und Peter  Sch. mit Paul und Nele (Ex-Terroristen)

 

Hallo Herr Lacher,

Die Kira bellte ständig auf andere Hunde ein, und ich wusste nur eins, es war kein aggressives Bellen, denn sie rannte ja auch auf die Hunde zu und es ist nie was passiert außer das sie dann spielten. Doch die Besitzer des anderen Hundes fanden es nervig und haben zu mir gesagt ich soll das in den Griff bekommen und ich wusste aber nicht wie. Dann habe ich im Internet nach einem geeigneten Hundetrainer in der Nähe gesucht und fand Sie Herr Lacher. Sie waren zwar nur 2 Stunden da, haben mir aber Tipps gegeben und gesagt was ich falsch mache. Die Kira brauchte erst mal diszipliniertes Verhalten und an der Leine gehen ging auch nicht, aber all das klappt jetzt schon sehr gut und das in nur einer Woche. Sogar das Bellen hat nach gelassen, das wird zwar noch ein Weile dauern eh das ganz weg ist, aber ich bleibe dran damit das auch aufhört.
Die Kira und ich bedanken uns hiermit das sie bei uns gewesen sind, denn die Tipps die Sie uns gegeben haben, haben auch da zu geführt das die Bindung zwischen mir und Kira noch besser geworden ist. Wir empfehlen Sie auf jeden Fall weiter.

Viele Grüße
Andrea und Kira, Hersbruck

 

Giacomo schw./Labi 15 Monate alt, bedankt sich bei Herrn Lacher für

die erfolgreichen Übungsstunden.Ein toller Trainer, den man nur

empfehlen kann.

 

Schlabbergrüsse von Giacomo und Herrchen u.Frauchen

Heinz u.Karin Müller, Burgthann

 

 

Mein Hund kann alles, nur ich nicht!
Dieser Satz wurde mir schon nach der ersten Trainingsstunde mit Herrn
Lacher bewusst! Mein Hovawartrüde Collin (3 Jahre) war ein
ungehorsamer Bengel bis zu dem Zeitpunkt, als ich Herrn Lacher traf!
Ich war mit meinen Nerven am Ende, konnte meinen Hund nicht mehr
leiden, weil er nie dass machte, was ich von ihm verlangte! Wie auch,
er hat mich ja nicht verstanden!

Jeder neue Tag war für mich ein Horrortag!

Collin konnte ich nie frei laufen lassen, weil er Radfahrern
und Joggern hinterherjagdte, war mit anderen Rüden Feind,

kam nur dann, wenn er wollte!

Er bedrängte unseren Besuch zuhause, bellte bei jeder
Kleinigkeit und, und, und!
Im März 2011 hab ich dann aus lauter Verzweiflung Herrn Lacher
angerufen und um schnellstmögliche Hilfeeeee gebeten! Mittlerweile
läuft Collin ohne Leine neben mir, Radfahrer und Jogger interessieren
ihn gar nicht mehr! Collin kommt, wenn ich ihn rufe! Regelmässiges
Training mit Herrn Lacher und Übungseinheiten mit Collin zuhause

haben aus meinem ungehorsamen Bengel einen gehorsamen Hund

gemacht!

Ich bin nach wie vor begeistert und mache auch mit meinem

Hundetraining weiter!

Auch ein Hund lernt nie aus!
Danke nochmal, Herr Lacher!


Marion S. mit Collin, Nürnberg

 

 

Hallo Herr Lacher,

 

Ich habe Sie zufällig im Internet entdeckt und bin über diesen Zufall wirklich dankbar. Sie haben uns sehr schnell und unkompliziert bei der Hundeerziehung geholfen und helfen uns noch immer (Terrier!!!). Ihre Art mit den Hunden (und den Besitzern) umzugehen sagt uns sehr zu. Wir haben schon riesige Fortschritte gemacht. Ihre Tipps sind sehr gut umsetzbar und der Erfolg ist schnell da. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Treffen.

 

Viele Grüße

Christine und Charly, Nürnberg

 

 

Hallo Herr Lacher,

 

will mich noch mal melden.

 

Ich bin nach wie vor begeistert, wie sich Paul verändert hat. Er macht jetzt bei mir Sachen, die er bei Herrchen erst nach Aufforderung macht. Ich sag am Gehsteig halt und der Hintern geht runter, Herrchen braucht dazu noch ein extra "Sitz".

 

War schon wichtig, dass ich MIR einen Hundetrainer hab kommen lassen. Es war wirklich spitze wie Sie Paul und mich auf den richtigen Weg gebracht haben. Weiß gar nicht wie ich es erklären soll. Auch mein Freund schwärmt von Ihnen, Ihrer Art und Ihren Kenntnissen. Er ist der Meinung, dass muß man selbst gesehen haben. Auch der Mann mit dem zweiten Hund hat mich letztens nochmal angesprochen und geschwärmt. Ich kann Sie echt nur weiterempfehlen.

 

Jetzt kann ich sagen, dass ich keinen Umweg mehr mache wenn mir mal ein anderer Hund entgegen kommt. Ich bin viel entspannter, was der Hund auch merkt. Er reagiert jetzt viel schneller auf mich und läßt sich super abrufen.

Ab Freitag darf Paul Cabrio fahren, mit der Brille müssen wir aber noch ein bißchen üben.

 

Hab noch ein paar Bilder herausgesucht. Die können Sie gerne mit veröffentlichen.

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und verspreche Ihnen, dass ich  mich sofort melde, wenn ich noch fragen oder Probleme habe.

 

Grüße aus dem Coburger Land von

Silke, Wieland und Paul

 

 

Vor knapp einem Jahr habe ich eine Schäferhündin aus dem Tierheim geholt.Sie war sehr aggressiv allen anderen Hunden gegenüber.Man konnte nie richtig mit ihr spazieren gehen.Ich habe mit dem Hund einige Tiertrainer besucht.Jedoch konnte mir keiner, trotz zahlreicher Ratschläge, wirklich in unserem speziellen Fall helfen.Eine Stunde mit Herrn Lacher und das Problem war gelöst.Seine Ratschläge und Tipps, sowie ein anschließender Spaziergang und direkter Konfrontation mit anderen Hunden hat das Problem gelöst.Nach einem Jahr Verzweiflung, Hilfe in einer Stunde.-Respekt-

 

W.Schuh mit Hündin Kuni, Nürnberg

 

 

Hallo Hr. Lacher, vielen lieben Dank für die schnelle Hilfe, fachliche Beratung und ihr Verständnis. Sie haben es geschafft, mir mit ihrer ruhigen Ausstrahlung und vielen wertvollen Tipps, mir meine Selbstsicherheit zurückzugeben und das Verhältnis (zwischen Charly und mir) wieder geradezurücken. Ich bin ihnen sehr dankbar dafür, und hoffe nun, das die letzte Macke von Charly damit ihr Ende gefunden hat. Auf unseren gemeinsamen Spaziergang freut sich auch schon mein "Monster".
Nochmals herzlichsten Dank
Ihre Iris B., Nürnberg

 

 

Erst mal DANKE für die schnelle Reaktion auf meinen "Hilferuf". Mein Kloß im Nacken hat sich richtig entkrampft, nachdem ich gehört habe, die Missy habe kein Fehlverhalten und ist nicht aggressiv. Wir lassen sie jetzt zu Hause und machen unsere Aktivitäten alleine. So kommt sie zur Ruhe. - Durch die Futtergabe hat sich Christina wohl eine andere Stellung bei der Missy erobert... Das Erlebnis mit Luna hat Christina auch bestärkt, nun soll doch die Missy auch "fünf geben" :-) Sie geht schon deutlich selbstsicherer auf die Missy zu. Vielen lieben Dank für die Ratschläge und Erklärungen zu den Verhaltensweisen, die haben uns sehr geholfen :-))))))))))))


Gabi & Christina,
Nürnberg

 

 

Wir empfinden Herrn Lacher als sehr kompetenten Hunde-/Mensch-Trainer und empfehlen ihn mit bestem Gewissen!
Seine Tipps befolgen wir nun konsequent und freuen uns über die ersten Erfolge. Durch Herrn Lacher haben wir auch unser Verhalten geändert um keinen "Báró nein, nein, nein..-Hund" zu erziehen, sondern eine klare Ansage durchzusetzen. Es funktioniert bereits nach zwei Tagen deutlich (!) besser und wir freuen uns auf die nächste Stunde mit Herrn Lacher!!


Liebe Grüße
Christine, Nürnberg
 

 

 

Hallo Herr Lacher,
danke nochmals, dass Sie so schnell zum Gespräch vorbeigekommen sind. Obwohl wir schon lange mit Hunden leben, ist Nico als "Heimkind" eine besondere Herausforderung. Aber wir üben nach Ihren Tipps viel mit ihm und sind zuversichtlich, dass sich der kleine Kerl bei uns gut einlebt. Positiv überrascht waren wir auch über Ihre telefonische Nachfrage, wie es denn klappt. Wir werden uns sicher immer wieder an Sie wenden, um sicherer zu werden und Nico besser zu verstehen.

Liebe Grüße

Fam. Eichenseer, Nürnberg

 

  

Fortschritte wie versprochen
Am Montag war Herr Lacher das erstemal bei mir. Mein Frauchen und mein Herrchen haben ihn angerufen, weil ich,Hugo 7 Monate alter Labrador, meine Freude beim sehen eines Artgenossen nicht ganz im Griff habe:-) Ich muss immer sofort hinrennen und spielen. Mir doch wurscht was die beiden rufen.Herr Lacher hat die beiden darauf hingewiesen, das meine Erziehung zu Hause anfängt. Oh Mann, 5 Monate machen was ich wollte ( naja nicht ganz )und jetzt...
Jetzt setzen sich die beiden langsam durch und sind viel konsequenter zu mir. Schadet mir aber nicht, wir verstehn uns jetzt noch besser. Kommt wahrscheinlich daher, da mich Hr. Lacher beim gemeinsamen Spaziergang gut im Griff hatte. Das wollen die Alten jetzt natürlich auch:-) Und es funktioniert!! Wir haben noch

einiges vor uns, aber Fortschritte haben wir alle direkt nach 2 Tagen gesehen. Gemeinsam haben noch einen langen Weg vor uns, aber mit der Hilfe unseres Trainers schaffen wir das ganz bestimmt.
Herr Lacher, wir danken Ihnen und freuen uns schon auf unser nächstes treffen.

Grüße von uns an Ihre Frau, Luna und Sammy.

       

Kati Moser, Leif Pachuntke und Hugo, Fürth

 

Ich sage von ganzem Herzen...DANKE!
Unser Carlos ist zwar nach 3 Tagen Training noch nicht ganz "geheilt" was seine Aggression gegenüber anderen Hunden angeht aber Carlos ist nicht wiederzuerkennen! Er, aber auch wir haben durch Herrn Lacher schnell gelernt was Carlos von uns erwartet und wie wie wir uns ganz leicht und ohne Gewalt mit einem deutlichen "Nein" durchsetzen können!
Jemanden wie Sie Herr Lacher haben wir gesucht und schließlich gefunden!

 

Toni L., Heroldsberg
Vielen Dank und wir bleiben weiterhin in Kontakt

  

 

Wir haben mit unserem Chandu (sechs Monate alt) erstmal ein Probetreffen vereinbart und waren sehr positiv überrascht. Nicht nur das es so schnell zu einem Termin gekommen ist, sondern über den sofort Effekt. Wir haben sofort angefangen die Tipps umzusetzen und merkten direkt einen Erfolg. Unser Chandu blüht richtig auf und hat sichtlich Spaß am Training.
Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Training und sagen Danke für die vielen wertvollen Tipps.

Chandu & Monika & Basti, Ammerndorf

 

 

Hallo Familie Lacher,
Als stolze Besitzer unseres 3 Monate alten Schäferhundweibchens Namen`s Loki möchten wir uns heute zu Wort melden.
Da wir bereits seit 20 Jahren Hunde in der Familie haben, dachte man über die freundlichen Vierbeiner alles zu Wissen, aber weit gefehlt.
Bereits 1 Woche nach Eintreffen unseres neuen Familienzuwachses ging der Hilferuf bei Herrn Lacher ein. Dieser
war kurzer Hand zur Stelle um uns in unserer Not zu helfen.
Die ersten Kommandos (Sitz,Platz) wurden angewiesen und klappten umgehend, Leinenführung und Locken (hiiiier) wurden uns vermittelt, die natürlich täglich geübt werden müssen.
Man muß neidlos anerkennen, daß Herr Lacher sein Handwerk versteht und die Sprache der Hunde spricht.
Wir werden den langen Weg der Erziehung mit Couch Lacher gehen und können Ihn nur bestens weiterempfehlen.


Mit freundlichen Grüßen
Familie Rupprecht, Nürnberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ein guter Hundetrainer zeichnet sich durch seinen Hund aus ! | karlheinzlacher@hundeausbildungnuernberg.de